DSGVO

Im Zusammenhang mit dem Beginn der Anwendbarkeit der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (weiter: "Datenschutz-Grundverordnung", "DSGVO") am dem 25. Mai 2018 informiert die Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach polnischem Recht Biuro Usług Inżyniersko-Budowlanych "Budinwest" Janusz Kołosiewicz, Ryszard Suszek Spolka Jawna, dass Sie ab dem 25. Mai 2018 im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Biuro Usług Inżyniersko-Budowlanych "Budinwest" Janusz Kołosiewicz, Ryszard Suszek Spolka Jawna die im weiteren bezeichneten Rechte haben. Gleichzeitig informieren wir gemäß Artikel 13 DSGVO, dass ab dem 25. Mai 2018 die folgenden Informationen und Grundsätze für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Gesellschaft gelten.


1. Für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Verantwortlicher ist die Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach polnischem Recht Biuro Usług Inżyniersko-Budowlanych "Budinwest" Janusz Kołosiewicz, Ryszard Suszek Spolka Jawna,  unter der Nummer KRS 0000061940, steuerliche Id Nr. NIP: 59901125441.

2. Die Gesellschaft hat einen Ansprechpartner für Fragen im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten benannt, der per E-Mail an die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  erreicht wird.

3. Ihre personenbezogenn Daten werden verarbeitet:
a.) im Hinblick auf den Abschluss von Dienstleistungsverträgen - Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchst. b) DSGVO, 
b.) zum Zwecke der Durchführung von Rechtsverfahren im Zusammenhang mit der Einholung der baurechtlichen und sonstigen Genehmigungen
c.) zum Zwecke der Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen, denen die Gesellschaft nach den allgemein geltenden Rechtsvorschriften unterliegt, darin eingeschlossen den Steuer- und Rechnungslegungsvorschriften - Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchst. c DSGVO,
d.) zu analytischen und statistischen Zwecke - Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist das berechtigte Interesse der Gesellschaft (Artikel 6 Absatz 1 Buchst. F) DSGVO, wobei das berechtigte Interesse der Gesellschaft hier die Analyse der Ergebnisse der ausgeübten wirtschaftlichen Tätigkeit ist,
e.) zum Zwecke der Durchsetzung des berechtigten Interesses der Gesellschaft, mögliche Ansprüche festzustellen oder geltend zu machen oder Ansprüche anderer abzuwehren - Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist das berechtigte Interesse der Gesellschaft (Artikel 6 Absatz 1 Buchst. F) DSGVO.

4. Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können sein:
a.) Anbieter von Informationssystemen und informationstechnischen Dienstleistungen,
b.) Wirtschaftsteilnehmer, die für die Gesellschaft Buchführungsleistungen, Inkassodienstleistungen oder juristische und analytische Dienstleistungen erbringen
c.) Postbetreiber und Kurierdienstleister,
d.) Betreiber von elektronischen Zahlungsverkehrssystemen und Kreditinstitute im Bereich der Zahlungsabwicklung,
e.) Organe, die nach den geltenden Rechtsvorschriften zum Empfang Ihrer personenbezogenen Daten berechtigt sind.

5. Die Gesellschaft wird Ihre personenbezogenen Daten nicht in Drittländer übertragen.

6. Ihre personenbezogenen Daten werden verarbeitet:
(i) bei personenbezogenen Daten, die im Hinblick auf den Abschluss und die Durchführung von Dienstleistungsverträgen verarbeitet werden - für die Zeit, die benötigt wird, um allen aus den Verträgen abzuleitenden Pflichten nachzukommen und die in dem Vertrag festgeschriebene Garantie- und Gewährleistungszeit,
(iii) bei personenbezogenen Daten, die verarbeitet werden, damit die Gesellschaft Ihnen Marketinginhalte bereitstellen kann - bis Sie Widerspruch gegen die diesbezügliche Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einlegen,
(v) in dem unter Punkt 3 Buchst. e) oben genannten Fall - bis Ablauf der Verjährungsfrist für die Ansprüche. Danach werden personenbezogene Daten nur in dem durch die geltenden Rechtsvorschriften, darin eingeschlossen die Rechnungslegungsvorschriften, geforderten Umfang und für die durch diese geforderte Dauer verarbeitet.

7. Ihre personenbezogenen Daten werden nicht zur Profilerstellung genutzt.

8. Erteilte Einwilligungen können jederzeit widerrufen werden. Ein Widerruf hat keine Auswirkung auf die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung vor Widerruf der Einwilligung. Die Gesellschaft bittet darum, Einwilligungen für Nachweiszwecke schriftlich an die Firmenanschrift ul. Pocztowa 3, 66-400 Gorzów Wielkopolski oder E-Mail an die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu widerrufen.

9. Sie haben das Recht auf Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten und sind berechtigt, die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu fordern und bei der zuständigen Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen.

10. Sie haben das Recht, die Übertragung der Daten zu fordern, darin eingeschlossen ist das Recht auf Erhalt der Daten und deren Übertragung an einen anderen Verantwortlichen und die Forderung, sofern dies technisch möglich ist, diese Daten direkt an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu übertragen.

11. Die Angabe der personenbezogenen Daten ist freiwillig, aber notwendig, damit die Verträge durchgeführt werden können. Folge der Nichtangabe der von der Gesellschaft angeforderten personenbezogenen Daten ist es, dass die Leistungserbringung und der Abschluss von Kaufverträgen nicht möglich sind.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.